Dissertationssuche

Geographischer Schwerpunkt:
Zeitlicher Schwerpunkt:
Fachlicher Schwerpunkt:

Institution:

Ihre Suchanfrage:
Treffer insgesamt: 1417
  1. Name des Doktoranden: Volke, Corinna
    Titel des Dissertationsvorhabens: Die Streichquintette von Johannes Brahms
    Institution: Ruhr-Universität Bochum, Fachgruppe Musikwissenschaft, Bochum, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Ahrens, Christian
    Epoche: 19. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Komponist: Brahms, Johannes
    Gattung: Streichquintett
    Genre: Instrumentalmusik
  2. Name des Doktoranden: Völker, Jonas
    Titel des Dissertationsvorhabens: Interkulturelles Lernen im Musikunterricht – Eine Design-based Research Studie
    Institution: Hochschule für Musik Freiburg, Fach Musikpädagogik (Schulmusik), Freiburg im Breisgau, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Buchborn, Thade
    Fachdisziplin: Musikpädagogik
  3. Name des Doktoranden: Vollmer, Frithjof
    Titel des Dissertationsvorhabens: Schellack-Sound. Zum Wandel der Interpretationspraxis auf Streichinstrumenten in Tondokumenten 1900–1950
    Abstract: Tondokumente aus den Jahren 1900 bis 1950 zeugen von aus heutiger Sicht bemerkenswerten Interpretationspraktiken in solistischen Werken für (westliche) Streichinstrumente: extreme Temposchwankungen durch an dynamische Entwicklungen geknüpfte rubati, breite portamenti selbst in Werken der Wiener Klassik, eine große Spannbreite zwischen differenziert und nahezu durchgängig eingesetzten vibrati, enorme Artikulationsvielfalt durch perkussive Bogentechniken, eine generell höhere Geräuschhaftigkeit sowie scheinbar gravierende Unsicherheiten mit Blick auf ‚reine‘ Intonation. Die (Wieder-)Entdeckung und Analyse dieser frühen und frühesten Klangzeugnisse bedarf jedoch besonderer Vorsicht: Studioaufnahmen sind nicht mit Live-Aufführungen gleichzusetzen; MusikerInnen interpretierten in der Studiosituation mutmaßlich anders als im Konzert, um den (limitierten) Möglichkeiten der frühen Aufnahme- und Wiedergabetechnik gerecht zu werden. Der in der Forschung bislang oftmals erfolgte, direkte Rückschluss von Tondokumenten auf eine allgemeine ‚performance practice‘ des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts scheint deshalb möglicherweise voreilig getroffen worden zu sein. Das Dissertationsvorhaben soll daher einen Beitrag zu einer differenzierteren Interpretationsforschung liefern. Dabei wird die Veränderung streicherspezifischer Aspekte in Tondokumenten zwischen circa 1900 und 1950 in den Blick genommen. Der Analyse muss demnach jeweils eine umfassende Kontextualisierung zur Entstehung der Aufnahmen folgen. Auf Grundlage dieser Prämisse wird eine Annäherung aus drei Perspektiven gewählt: Zunächst soll auf quantitativ-deskriptiver Ebene untersucht werden, was zwischen 1900 und 1950 gewissermaßen alles ‚gleichzeitig‘ passiert ist, um auf diese Weise mögliche Tendenzen zu rekonstruieren („Panorama“). Der zweite Schritt wählt ein qualitatives Vorgehen und stellt das Kernstück der Arbeit dar: Anhand vertiefender Analysen ausgewählter Fallbeispiele soll geprüft werden, inwiefern von interpretenspezifischen „Personalstilen“ gesprochen werden kann („Fokus“). Im dritten Schritt werden die bis hierher gewonnenen Erkenntnisse schließlich an sämtlichen aus dem Untersuchungszeitraum überlieferten Aufnahmen eines Werkes gespiegelt („Werkinterpretation“). Da sich die Forschung bisher sehr auf Interpreten der ‚klassischen‘ Violine konzentriert hat, soll das vorliegende Vorhaben auch die Instrumente Viola, Violoncello und Kontrabass in den Blick nehmen. Eine Arbeitshypothese lautet, dass die Entwicklungen nicht nur stil- und gattungsabhängig, sondern auch zwischen den Instrumenten unterschiedlich schnell verlaufen. Dabei sind viele ästhetische Aspekte womöglich vielmehr an die Orientierung am klassischen Gesang, an zunehmend größere Orchester und Säle, denen sich ein Solist zu stellen hatte, sowie an die Praktikabilität der Ausführung geknüpft. Trifft diese Annahme zu, so wären Aspekte wie die Entwicklung des sogenannten „Dauervibratos“ oder die abnehmende Anwendung von Portamento in neuem Licht zu sehen.
    Institution: Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik, Stuttgart, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Meyer, Andreas
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft, Interpretationsforschung
    Komponist: Kreisler, Fritz; Kulenkampff, Georg; Menuhin, Yehudi; Casals, Pablo (Schwerpunkte)
    Genre: Instrumentalmusik/Musik für Solostreicher
  4. Name des Doktoranden: Voltmer, Ulrike
    Titel des Dissertationsvorhabens: Semiotische Analyse der Musik – ein pragmatischer Ansatz
    Institution: Universität des Saarlandes, Institut für Musikwissenschaft, Saarbrücken, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Frobenius, Wolf
    Epoche: 20. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Musiktheorie
    Abgeschlossen: 2005
  5. Name des Doktoranden: Vomberg, Elfi
    Titel des Dissertationsvorhabens: Wagner-Vereine heute
    Institution: Universität Bayreuth, Forschungsinstitut für Musiktheater, Schloss Thurnau, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Mungen, Anno
    Epoche: 21. Jahrhundert
    Abgeschlossen: 13.12.2017
  6. Name des Doktoranden: von Schrenck, Elke
    Titel des Dissertationsvorhabens: Ferdinando Paer in Frankfurt und Dresden. Eine quellenkritische und historische Untersuchung
    Institution: Goethe-Universität, Institut für Musikwissenschaft HP 151, Frankfurt am Main, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Saxer, Marion
    Epoche: Klassik, Romantik
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Komponist: Paer, Ferdinando
    Region: Frankfurt, Dresden
  7. Name des Doktoranden: Vorbeck, Christian
    Titel des Dissertationsvorhabens: Der Orgelbauer Willibald Siemann (1864–1932)
    Institution: Universität zu Köln, Musikwissenschaftliches Institut, Philosophische Fakultät, Köln, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Eberlein, Roland
    Epoche: 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Abgeschlossen: 2013
  8. Name des Doktoranden: Voss, Steffen
    Titel des Dissertationsvorhabens: Johann Matthesons Kirchenmusiken für den Hamburger Dom
    Institution: Universität Hamburg, Institut für Historische Musikwissenschaft, Hamburg, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Marx, Hans-Joachim
    Epoche: 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Komponist: Mattheson, Johann
    Genre: Vokalmusik
    Region: Hamburg
    Abgeschlossen: ja
  9. Name des Doktoranden: Vosteen, Annette
    Titel des Dissertationsvorhabens: Hippolyte André Chelard. Leben und Werk
    Institution: Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft, Abteilung Musikwissenschaft, Mainz, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Mahling, Christoph Hellmut
    Epoche: 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Komponist: Chelard, Hippolyte André
  10. Name des Doktoranden: Wagemann, Holger
    Titel des Dissertationsvorhabens: Werkgestaltungsverfahren in der Kammermusik von Johannes Brahms
    Institution: Philipps-Universität Marburg, Musikwissenschaftliches Institut, Fachbereich 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften, Marburg, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Henze-Döhring, Sabine
    Epoche: 19. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Komponist: Brahms, Johannes
    Genre: Instrumentalmusik
  11. Name des Doktoranden: Wagner, Andres
    Titel des Dissertationsvorhabens: Des Expériences Musicales von Jean Dubuffet
    Institution: Universität des Saarlandes, Institut für Musikwissenschaft, Saarbrücken, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Frobenius, Wolf
    Epoche: 20. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Komponist: Dubuffet, Jean
  12. Name des Doktoranden: Wagner, Christine Marianne
    Titel des Dissertationsvorhabens: Untersuchungen zur musikalischen und allgemein-schulischen Ausbildung, zur sozialen Lage und zum Alltag des Chorschülers an ausgewählten lutherischen Schulen der Bach-Zeit
    Institution: Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Kunst, Musik und ihre Vermittlung, Abteilung Musik, Lüneburg, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Ahnsehl, Peter
    Epoche: 18. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Musikpädagogik, Historische Musikwissenschaft
    Komponist: Bach, Johann Sebastian
  13. Name des Doktoranden: Wagner, Thorsten
    Titel des Dissertationsvorhabens: Franco Evangelisti und die Improvisationsgruppe Nuova Consonanza
    Institution: Ruhr-Universität Bochum, Fachgruppe Musikwissenschaft, Bochum, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Ahrens, Christian
    Epoche: 20. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Komponist: Evangelisti, Franco; Nuova Consonanza
    Genre: Jazz
    Abgeschlossen: 2004
  14. Name des Doktoranden: Wagschal, Julika
    Titel des Dissertationsvorhabens: Musikalische Präferenzentwicklung und Persönlichkeit bei Grundschulkindern
    Institution: Universität Bremen, Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik, Bremen, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Busch, Veronika
    Fachdisziplin: Musikpädagogik
  15. Name des Doktoranden: Wahl, Antonia-Sophia
    Titel des Dissertationsvorhabens: Studien zur Kammermusik mit Querflöte unter besonderer Berücksichtigung der Besetzung Querflöte, Violine und Baß
    Institution: Universität Bonn, Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaft, Abteilung für Musikwissenschaft / Sound Studies, Bonn, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Massenkeil, Günther
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Genre: Instrumentalmusik
  16. Name des Doktoranden: Waidelich, Till Gerrit
    Titel des Dissertationsvorhabens: Die frühe durchkomponierte deutsche Oper. Zur Entwicklungs- und Rezeptionsgeschichte der Gattung vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis 1825
    Institution: Freie Universität Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, Seminar für Musikwissenschaft, Berlin, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Kneif, Tibor
    Epoche: 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Gattung: Oper
    Genre: Musiktheater
    Region: Deutschland
  17. Name des Doktoranden: Wakengut, Anastasia
    Titel des Dissertationsvorhabens: The Role of Popular Music Forms in the Construction of Cultural Identities in Post-Soviet Belarus: Discourses and Practices of Young Belarusians
    Institution: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften, Institut für Musik, Oldenburg, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Binas-Preisendörfer, Susanne
    Abgeschlossen: 15.01.2019
  18. Name des Doktoranden: Wald, Christoph
    Titel des Dissertationsvorhabens: Wiederholung und Räumlichkeit in Franz Schuberts Instrumentalmusik 1822–1828
    Institution: Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Institut für Musikforschung, Musikwissenschaft, Würzburg, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Konrad, Ulrich
    Epoche: 19. Jahrhundert
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
  19. Name des Doktoranden: Wald, Melanie
    Titel des Dissertationsvorhabens: Athanasius Kirchers „Musurgia universalis“
    Institution: Universität Zürich, Musikwissenschaftliches Institut, Zürich, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Lütteken, Laurenz
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft
    Komponist: Kircher, Athanasius
    Abgeschlossen: 2005
  20. Name des Doktoranden: Waldinger, Maria Magdalena
    Titel des Dissertationsvorhabens: Zur Geschichte, Funktion und Semantik der musikalischen Klangfarbe
    Institution: Universität Mozarteum Salzburg, Musikwissenschaft, Salzburg, Homepage des Instituts
    Name des Professors: Gruber, Gernot
    Fachdisziplin: Historische Musikwissenschaft